drm – Demo Swiss Finish Kehrichtsammelaufbau Norba

 

 

drm – Demo Swiss Finish Kehrichtsammelaufbau Norba RL 300 H20
N3 Series LI-ON Power mit Volvo Chassis FM 420 6x2

    
Dieses Jahr haben wir von der drm Kommunaltechnik AG, bewusst auf alternative Aufbau-Antriebe gesetzt.

In die Entwicklung des neuesten Elektronantriebsystems flossen alle bisherigen Erkenntnisse und Verbesserungen ein. Sie erhalten also keinen Prototyp oder ein Test System.

Geesinknorba hat dieses System komplett selbst entwickelt und genau auf die Bedürfnisse eines Geesinknorba Aufbaus zugeschnitten. Keine unnötigen und schwerfälligen Komponenten, neuster Stand der Technik mit innovativen Steuerungs- und Ladekennlinien der Akkupacks. Das System ist mit allen Geesinknorba Aufbautypen kompatibel und verwendbar.

Durch die jahrelange Erfahrung haben wir ein ausgereiftes und lange erprobtes Komplett-System auf dem Markt. Mit 6 Generationen ist unser LI-ON Powersystem seit fast 10 Jahren mit grossem Erfolg etabliert.

Und dies bei einem minimalen Gewicht von rund 500 kg, inklusive aller Komponenten die dazu notwendig sind. Gegenüber Vorgängerversionen mit bis zu 1650 kg nun ein echtes Leichtgewicht..

Das System belastet den Nebenantrieb gerademal mit 100 Nm, was einer Reduktion von Sage und Schreibe dauerhaft bis  - 350 % entspricht!
Vielleicht lachen wir in 10 Jahren darüber…doch wir dürfen dann mit Stolz sagen, wir waren dabei…

Auch für die Umwelt und die Zukunft unserer Kinder können Sie etwas tun, wenn das Fahrpersonal bewusst mit dem Gasfuss umgeht, können Sie mit bis zu 30 % weniger Treibstoff Verbrauch und damit CO2  - Ausstoss rechnen.

Dadurch, dass der Aufbau komplett elektrisch betrieben wird, ist auch die Lärmemission deutlich geringer, da das Fahrzeug keinen laufenden Motor benötigt um den Kehricht zu laden. Ideal bei Posten grösserer Mengen an einem zentralen Sammelpunkt.

Ab einer Geschwindigkeit > 7 km/h wird das System bereits wieder aufgeladen. Durch die Verwendung eines speziellen Elektro-Hydraulikaggregats werden die Batterien vollständig aufgeladen. Ein weiterer Vorteil ist der Wegfall einer teuren Elektroinstallation, die in der Regel Kraftstrom verlangt.

Unser System können Sie an einer haushaltsüblichen 230 V 16 A Steckdose aufladen, was Sie aber nicht müssen, da das Fahrzeug dies für Sie macht. Lediglich einmal die Woche empfehlen wir eine Kalibrierungsladung zu machen die ca. 4 h dauert.

Dadurch entstehen Ihnen keine hohen Stromkosten, wie dies bei konventionellen Plug In – Systemen der Fall ist.

Und das Beste zum Schluss, sollte das System einmal dennoch nicht funktionieren, schalten Sie auf Dieselbetrieb und benutzen Ihr Fahrzeug wie ein konventionelles Aufbau-System.

 Kehrichtaufbau mit LI-ON-Power